Tätigkeitsbericht Juli 2016 bis Juli 2017

Liebe JiEP-Mitglieder,

dieser Tätigkeitsbericht wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 04. Juli 2017 vom 1. Vorsitzenden Alois Reichert verlesen.

Nach der Wahl am 04.Juli 2016 positionierte sich der neue Vorstand, entsprechend der Zeitresourcen der Vorstandsmitglieder, aktiv zu agieren. Ein kontinuierliches Tun mit realistischen Zielvorgaben.

Erstes Ziel war eine stärkere Präsens in der JSG / FSG bei Veranstaltungen, um mehr Mitglieder zu gewinnen. Dies wurde in erster Linie durch aktives Ansprechen bei Heimspielen der 1.Mannschaft erreicht.

Wir durften wir 37 neue Mitglieder in der JiEP begrüßen, die min. 12€ Jahresbeitrag entrichten. Das hört sich nicht nach viel an, ist aber eine Steigerung um 35%. Leider haben, vermutlich erinnert durch die per E-Mail zugegangene Einladung zur JHV, 4 Personen die Mitgliedschaft aufgekündigt.
Einen jährlichen Mitgliederzuwachs zu erzielen, wird ein Ziel der kommenden Jahre sein, aber 35 % können nicht jedes Jahr erreicht werde.
Der erhoffte große Mitglieder-Boom durch unsere vielen Seniorenspieler, welche die jahrelange Förderung durch die JSG genossen haben, erfüllt sich leider nicht, was sehr enttäuschend ist.

Es wurden JiEP-Spardosen angeschafft und neue JiEP-Flyer erarbeitet und auf Acrylglasständern, in beiden Clubhäusern platziert.

Zusätzliche Spardosen wurden bei Heimspielen der 1. Mannschaft an der Kasse aufgestellt und Besucher gezielt auf eine Spende angesprochen, was in der Summe äußerst zufriedenstellend war. Leider konnte dies nur in der Vorrunde in Pfalzel systematisch durchgeführt werden. Wir werden versuchen in der kommenden Saison, dies auch in Ehrang durchzuführen.

In 6 Vorstandssitzungen wurden Ideen/Projekte entwickelt wie, Akquise von Bandenwerbung durch JiEP, Unterstützung eines Jugend-Israelaustausches, FVR-Juniorcoachlehrgang am Friedrich-Spee-Gymnasium, Gewinnung Unternehmens-Sponsoren, Elfmeterturnier, etc., die wir teilweise im ersten Jahren noch nicht realisieren konnten.

Unser Wirken wurde auf der Homepage des TSC und SVE (verlinkt)  durch die hervorragende Arbeit von Manfred Diener bestens dargestellt. Auch das Layout unserer Dokumente wurde durch ihn aktualisiert.

An drei Veranstaltungen, am 10.09.2016 anlässlich eines Jugendspieltages in Pfalzel, am 11.12.2016 bei der Kinderjugend-Weihnachtsfeier im Soccerzentrum Kenn und am 10.06.2017 beim JSG Jugend-Turnier in Pfalzel, wurden Schecks jeweils in Höhe von 1000 € an die Jugendabteilung überreicht.

Weiterhin wurden für über 1000 € Futsalbälle für alle Jugendteams angeschafft und eine Futsalkurzschulung durch die FVR (Fussballverband Rheinland) für die Jugendtrainer durchgeführt.
Die nächste Unterstützung in Höhe von jeweils 1000€ wird in Kürze direkt an die beiden Stammvereine fließen, um hiervon notwendige Jugendtore anzuschaffen.

Wir versuchen auch den Jugendvorstand, wo es uns möglich ist, zu unterstützen. Beispielsweise bei der Besetzung des Standdienstes am Ende des Jugendturnieres.

Wir möchten uns bei unseren Vorstandskollegen für die hervorragende Zusammenarbeit bedanken und hoffen in der nächsten Saison genauso erfolgreich, wie im vergangenen Jahr, die Jugendfußball-Entwicklung in Ehrang und Pfalzel unterstützen zu können.

Trier, den 26.06.2017

gez.

Alois Reichert – 1. Vorsitzender   &   Peter Becker – Geschäftsführer

Keine Kommentare zu "Tätigkeitsbericht Juli 2016 bis Juli 2017"


    Dein Kommentar

    _