Rheinland Pokal Fieber in Ehrang und Pfalzel

30 Jahre wartet Pfalzel auf ein neues großes Rheinlandpokalereignis. Das ambitionierte Kreisliga A Team der FSG Ehrang Pfalzel begeistert derzeit in Liga und ganz besonders im Pokal. Tabellenplatz 1 in der Kreisliga Trier Saarburg und eine Serie von begeisternden Auftritten im Rheinlandpokal gegen die Bezirks- und Rheinlandligisten Ruwertal (4:1), Mehring (2:1) und Arzfeld (4:2). Die vierte Pokalrunde steht an am 16.10.2019 um 19.30 Uhr in Pfalzel gegen Bezirksligatopteam und Nachbarrivale TUS Mosella Schweich. 

Andreas Franzen, Jörg Schmitt und Jan Jaeger, drei ehemalige Fußballakteure des TSC Pfalzel und bis heute in der Fußballabteilung aktiv, freuen sich ganz besonders, waren sie doch vor genau 30 Jahren,1989, die Führungsspieler, die den damaligen Kreisliga C Ligisten sensationell in die 4. Rheinlandpokalrunde führten. Damals hatten Hetzerath aus der Bezirksliga, Verbandsligist Krettnach und  A-Ligist Geisfeld in denkwürdigen Spielen gegen den TSC Pfalzel das Nachsehen, erinnert sich Franzen. Der „Griff nach den Sternen“, so der TV am 16.02.1989 blieb an einem Wochenspieltag leider aus, Verbandsligist Wittlich tat sich lange schwer, mit 0:0 ging man in die Halbzeit, am Ende musste der TSC Pfalzel dem Fehlen vieler Stammkräfte Tribut zollen und verlor am Ende 0:5, erinnert sich der damalige Mittelfeldakteur Jan Jaeger. 

Das Pokalfieber ist zurück in Pfalzel und Ehrang. Für die drei AH Spieler der FSG Ehrang-Pfalzel werden viele schöne Erinnerungen aus 1989 wach. Jörg Schmitt ist überzeugt: Unserem freundschaftlichen Rivalen und Nachbarn aus Schweich wollen wir es richtig schwer machen. Da werden zwei Mannschaften auf Augenhöhe aufeinander treffen. 

Die vierte Runde soll dieses Mal noch nicht Endstation sein, ist man sich in Ehrang und Pfalzel einig. Die FSG Ehrang Pfalzel will auf jeden Fall guter Gastgeber sein und das, wenn möglich, nicht zum letzten Mal im Rheinland Pokal 2019 /2020. Sollte es doch schief gehen, so feierten Schmitt, Franzen und Jaeger vor 30 Jahren am Saisonende den Aufstieg in die Kreisliga B, gutes Omen für das heutige FSG Team, das sich den Aufstieg in die Bezirksliga so wünscht. 

Keine Kommentare zu "Rheinland Pokal Fieber in Ehrang und Pfalzel"


    Dein Kommentar

    _