Nachruf Ehrenmitglied Hans Bohn

In Trauer und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserem Ehrenmitglied Hans Bohn, der am Mittwoch, 03. März 2021 im Alter von 88 Jahren, verstorben ist. Er trat 1945 dem TSC Pfalzel als Mitglied bei, wo er sich zunächst dem Fußball zuwandte. 1947 wechselte er zu den Handballern und brillierte als Torwart auf dem Großfeld. Bei  vielen Generationen von Handballern galt er als bester Torwart im Bezirk Trier. Von Mitte der fünfziger Jahre bis 1986 spielte er in der über die Grenzen des Trierer Raumes bekannten „Raketenelf“. Daneben entdeckte er seine Leidenschaft für das Schiedsrichterwesen und spielte mehrfach in der Schiedsrichterauswahl. Über 40 Jahre leitete er für den Handball-Bezirk Mosel Spiele auf dem Groß- und Kleinfeld. Durch seine ruhige besonnene Art, aber auch durch seine humorige Durchsetzungsfähigkeit, erwarb er sich die Anerkennung und Wertschätzung der Sportkameraden.

Im Vorstand des TSC Pfalzel wirkte Bohn’s Häns als Handball-Jugendwart, später als Beisitzer, mit. Der TSC zeichnete ihn mit den höchsten Ehrungen aus, zuletzt 1997 als Ehrenmitglied. Auszeichnungen erhielt er auch vom Handball-Verband Rheinland, vom Westdeutschen Handballverband und der Stadt Trier. Im Pfalzeler Vereinsleben konnte Bohn’s Häns als humoriger Büttenredner das Jugendheim zum Kochen, aber auch als irdischer Vertreter von St. Nikolaus Kinderaugen zum Leuchten bringen.

Wir danken ihm für sein großartiges Engagement. Sein weites Herz für Klein und Groß wird ganze Generationen von Pfalzelern noch lange präsent sein. Wenn wir an ihn denken, wird uns ein wehmütiges Schmunzeln mit all den schönen Erinnerungen an ihn verbinden. Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Für den TSC 1897 Pfalzel e.V.

Jörg Elsen, 1. Vorsitzender

Keine Kommentare zu "Nachruf Ehrenmitglied Hans Bohn"


    Dein Kommentar

    _